AGB
© 2014      WEEE-Reg-Nr: DE 64641838
Eigenschaften des Lichts
Besucher
Was ist Lux?
Lux ist die Einheit der Beleuchtungsstärke, diese gibt formal betrachtet den Lichtstrom an der auf eine bestimmte Fläche fällt. Je höher die Sehaufgabe ist (z.B. Büroräume oder Laboratorien) umso mehr Beleuchtungsstärke wird von der Lichtinstallation gefordert. Der Lux-Wert ist eine Größe die vom Anwender mit sogenannten Luxmetern gemessen werden kann.
Was ist Lumen?
Das Lumen ist die Einheit des Lichtstroms. Dieser beschreibt wieviel Lichtleistung von einer Lichtquelle in alle Richtungen des Raumes abgestrahlt wird. Wenn zwei baugleiche Lichtquellen den gleichen Lichtstrom aussenden, dann werden beide Leuchten als gleich hell wahrgenommen, unabhängig von ihrer Farbe. Der Lichtstrom ist nicht direkt für den Anwender messbar und wird vom Hersteller angegeben, dieser Wert dient vorerst zum besseren Vergleich der Leuchten untereinander. Oftmals wird auch die Lichtausbeute in Lumen pro Watt angegeben. Hier gilt je höher der Wert ist, umso effizienter wird die Enegie in Licht umgesetzt. Jedoch muss man hier unterscheiden zwischen Herstellern, die die reine Lichtausbeute der LED angeben ohne die Verluste durch Optiken etc. zu berücksichtigen und Herstellern, die die effektive Lichausbeute der Lampe angeben.
Die Farbtemperatur
Die Farbtemperatur einer Lampe wird in Kelvin angegeben. Die Lichtfarbe wird unterteilt in warmweisses Licht, welches als “warm” empfunden wird, sowie neutralweisses Licht und Tageslichtweiss, welche als “kühl” empfunden werden. Je höher der Farbtemperaturwert ist, umso höher ist auch die Lichtausbeute. Allerdings sagt die Lichtfarbe nichts über die Farbwiedergabe (CRI) von Objekten aus. Diese kann bei gleichen Farbtemperaturwerten aufgrund einer unterschiedlichen Zusamensetzung des Lichtspektrums der Lampen einen unterschiedlichen Farbwiedergabewert (CRI) haben. Ein mischen verschiedenster Farbtemperaturen sollte vermieden werden. Warmweisses Licht wird eher in privaten Haushalten eingesetzt, für Büro- oder Industrieanwendungen wird überwiegend neutralweisses Licht verwendet.
Warmweiss
Neutralweiss
Tageslichtweiss
Der Farbwiedergabeindex
Der Farbwiedergabeindex Ra oder auch Colour-Rendering-Index (CRI) genannt, beschreibt wie natürlich eine Farbe von einer künstlichen Lichtquelle wiedergegeben wird. Je nach Zusammensetzung des Lichtspektrums einer Lampe werden die beleuchteten Farben unterschiedlich dargestellt. Die Skala reicht bis 100, wobei 100 die beste Farbwiedergabe ist. Gerade in Supermärkten ist ein hoher CRI gefordert, um die Lebensmittel und die angebotenen Waren frisch und farbecht in Szene zu setzen.
Das Lichtspektrum
Das Licht, welches wir wahrnehmen, ist der kleine sichtbare Teil der elektromagnetischen Strahlung. Diese Strahlung besteht aus schwingenden Energieeinheiten und wird in Wellenform von einer Lichtquelle gesendet. Jede Wellenlänge bestimmt eine andere Farbwahrnehmung. Farben von Objekten und Gegenständen werden nur dann wahrgenommen, wenn in dem Spektrum der Lichquelle die jeweiligen Farben vorhanden sind, deshalb erscheinen Objekte unter Natriumdampf-Niederdrucklampen in einem gelben monochromatischen Licht, da bei diesen die Spektralfarben Rot, Blau und Grün fehlen. Um eine möglichst hohe Farbechtheit zu erhalten, sollten Leuchten einen guten Farbwiedergabewert besitzen.
Startseite Über uns Produkte Informationen Referenzen Kontakt